SOLARSYSTEME

Mit der Kraft der Sonne heizen

Eine thermische Solaranlage kann ihre Heizkosten senken oder bis zu 60 % die Kosten für die Warmwasserbereitung übernehmen. Solarthermie ist kein eigenständiges Heizsystem, sondern es unterstützt immer in Kombination mit einer bestehenden Heizung.
Bekanntlich nutzt eine thermische Solaranlage die Energie der Sonne. Im Sommer gewinnen Sie die meiste Wärme, im Winter entsprechend geringer. Wir erstellen Ihnen daher ein Anlagenkonzept, das diese Schwankungen berücksichtigt.
Ein passendes Anlagenkonzept ist je nach der Immobilie unterschiedlich. Deshalb ermitteln wir vor Ort die Anforderungen und erstellen Ihnen eine individuelle Planung mit einer Prognose der voraussichtlichen Einsparpotentiale.

Solarthermie zur Heizungsunterstützung

Durch den Einsatz von Solar hat der Heizkessel weniger Arbeit. Solarthermie mit Heizungsunterstützung senkt daher nicht nur den Brennstoffverbrauch und somit die Heizkosten, sondern auch den CO2-Ausstoß. Eine Solarheizung deckt im Sommer in vielen Fällen den kompletten Wärmebedarf ab, im Frühjahr und im Herbst zum größten Teil.

Solarthermie zur Warmwasserbereitung

Der Bedarf an Warmwasser kann im Sommer oft komplett gedeckt werden. Auch im Winter erreicht solch eine Anlage sehr gute Ergebnisse und entlastet die eigentliche Heizung.

SOLARTHERMIE-FÖRDERUNG

Wir prüfen Fördermöglichkeiten

Eine Solarthermie Anlage wird durch die BAFA und KfW gefördert.
www.bafa.de / www.kfw.de / www.dena.de