WÄRMEPUMPEN

 

Wärmepumpen sparen Energie

Bereits mit dem derzeitigen Strommix spart eine Wärmepumpe im Vergleich zu einem alten Ölkessel Energie ein. Die meisten Heizungen verfeuern nach wie vor fossile Rohstoffe wie Öl, Gas und Kohle. Diese Ressourcen sind jedoch endlich und setzen bei der Verbrennung das Treibhausgas CO2 frei. Das wiederum ist hauptverantwortlich für den globalen Klimawandel.

Sauberer Strom, saubere Wärme

Die Wärmepumpe ist das einzige Heizsystem, dessen Klimafreundlichkeit im Laufe der Lebensdauer weiter zunehmen wird. Denn es ist das erklärte Ziel der Bundesregierung, den Anteil der Erneuerbaren Energien am Strommix bis 2020 auf 35 Prozent zu erhöhen – 2030 sollen es bereits 50 Prozent sein. Der Ausbau der erneuerbaren Stromerzeugung geht mit riesigen Schritten voran. Und je umweltfreundlicher der Strom erzeugt wird, desto umweltfreundlicher laufen auch die Wärmepumpen. Wärmepumpen bringen damit nicht nur Emissionsfreiheit vor Ort, sondern leisten auch einen immer größeren Beitrag zum globalen Klimaschutz (Quelle Bundesverband Wärmepumpe e.V.).

Wir sind Nibe-Effizienz-Partner:
www.nibe.de